////Wie rasiere ich mit einen Elektrorasierer?

Wann benutze ich den Elektrorasierer?

Der beste Moment zum Rasieren ist vor dem Duschen. Denn im Gegensatz zum Nassrasieren, sollten die Barthaare möglichst gut abstehen, damit der Rasierer sie besser erfassen kann. Nach dem Duschen sind diese meist weicher und liegen teilweise an der Gesichtshaut an. Dadurch bekommt ein Elektrorasierer die Barthaare nicht 90 Grad in die Scherfolie und es bleiben Barthaare zurück, so dass man im Nachgang mit einem Nassrasierer korrigieren muss. Am besten nach dem Aufstehen und vor dem Zähneputzen. Danach kann man mit seiner täglichen Hygiene fortfahren.

Ist Nassrasierern besser als Trockenrasieren?

Kommt ganz drauf an. Wenn man sehr empfindliche Haut hat, welche öfter und schnell gereizt ist, dann kann man mit dem Elektrorasierer auch nass rasieren.

Der Vorteil liegt in der Hautschonung, da die Gesichtshaut durch das Gel oder den Rasierschaum gekühlt wird und so Hautreizungen vorbeugt.

Als Nachteil empfinde ich die etwas längere Rasierdauer sowie die aufwendigere Reinigung. Bei einer Trockenrasur kannst du auch mal den Rasierer ausklopfen oder den Scherkopf „nur“ ausbürsten. Beim Nassrasieren solltest du den Scherkopf ordentlich ausspülen und desinfizieren. Ich empfehle dir beim Nassrasieren den Einsatz einer Reinigungsstation.

Wie wird rasiert?

Das beste Ergebnis erzielst du, wenn du den Elektrorasierer 90 Grad zur Gesichtshaut bewegst. Der Druck sollte gleichmäßig sein. Zu viel Druck erhöht nicht die Gründlichkeit! Dadurch wird nur deine Haut gereizt und du bekommst einen roten Ausschlag. Auf jeden Fall musst du gegen die Bartwuchsrichtung rasieren. In der Regel erfolgt bei einem Folienrasierer (Braun, Panasonic) die Rasur Richtung von unten nach oben. Während der Rasur solltest du deine Haut etwas straffen. Das machst du, indem du beispielsweise deinen Mund seitlich öffnest bzw. dein Kinn nach unten ziehst. Du kannst auch mit der Zunge von innen gegen die Wange drücken und somit deine Haut in Form bringen. Alles ist erlaubt. Je glatter die Haut, umso besser das Ergebnis.

Nicht alle Barthaare ab?

Es ist völlig normal, dass man mit einem Elektrorasierer mehrfach über die selbe Stelle rasieren muss. Die Qualität der Elektrorasierer sagt aus, wie viele Wiederholungen man benötigt, bis das Ergebnis erreicht ist. Je öfter die Wiederholungen sind, desto stärker wird die Haut gereizt. Daher ist es sinnvoll einen Rasierer zu wählen, der mit scharfen Klingen ausgestattet ist und eine hohe Geschwindigkeit aufbringt.

Ist mein Barthaar zu lang für den Elektrorasierer?

Bei zu langem Barthaar, sollte man mit dem Präzisionstrimmer am Rasierer vorarbeiten. Der Elektrorasierer benötigt für ein gutes Ergebnis eine kurze Bartlänge (1,5 bis 2,5 mm) und ein stabiles Barthaar, damit diese in die Löcher der Scherfolie gelangen. Wenn die Haare zu lang sind und an der Gesichtshaut anliegen, dann können die Barthaare nicht erfasst werden. Das Barthaar sollte schon so kurz sein, dass es ein paar Millimeter aus der Pore hervorsteht.

 

2018-09-01T22:43:10+00:00